Dschihadisten – Feldforschung in den Milieus

[table]

Book Title Dschihadisten – Feldforschung in den Milieus
Author Name Martin Schäuble
Publishing house Hans Schiler
Country – city Germany
Date of issue 2011
Number of pages 364

[/table]

[button style=”btn-primary” url=”http://www.verlag-hans-schiler.de/?title=Martin+Sch%C3%A4uble%3A+Dschihadisten+-+Feldforschung+in+den+Milieus&art_no=PK12″ size=”btn-md”]Buy the book[/button] [button style=”btn-primary” url=”http://www.verlag-hans-schiler.de/?title=Martin+Sch%C3%A4uble%3A+Dschihadisten+-+Feldforschung+in+den+Milieus&art_no=PK12″ size=”btn-md”]Translation rights[/button]

Categories: ,

Der Sozial­for­scher Martin Schäuble zeichnet aufmerksam die Bio­­gra­fien von Daniel und Sa’ed nach: Ein deut­scher Konvertit, der einen Anschlag verüben wollte; und ein Paläs­ti­nenser, der ein Selb­st­­mor­dat­tentat ausführte. Im Unter­schied zu »Black Box Dschihad« analy­siert der Autor in seiner hier vorlie­genden Disser­ta­tion die Biogra­fien detail­liert. Wie sind die Brüche in Kind­heit und Jugend der beiden Personen zu bewerten? Was öffnet Menschen aus so unter­schied­li­chen Lebens­welten für die Dschihad-Ideo­logie? Welche Rolle spielen Bindungen und Auto­ri­täten? Und: Was sagt das über die Gesell­schaft aus, in der sie lebten? Bei seinen Recher­chen suchte der Autor immer wieder Analyse-Hilfe bei Psycho­logen und angren­zenden Fach­rich­tungen. Er befragte den Terr­o­rismus-Experten Peter Wald­mann, den Entwick­lungs­psy­cho­logen Rolf Oerter, sprach mit Hip-Hop-Forschern, Sozio­logen und vielen weiteren. Umfas­send geht der Autor auf seine Methodik, die Feld­for­schung, ein und erklärt, wieso es zwin­gend ist, den Schreib­tisch zu verlassen und sich selbst an die Orte des Gesche­hens zu begeben.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Dschihadisten – Feldforschung in den Milieus”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Dschihadisten – Feldforschung in den Milieus”

Your email address will not be published. Required fields are marked *